Jedes Mal wenn ich tret hier ein

schreib ich ein Gedichtle rein

so wächst hier meine Poetenliste

bin immer auf der gereimten Piste

und ist die Schriftgröß noch so klein

dieser Vers der muss hier rein!!

Da drauße wütet grad der Sturm

dess gewedel is enorm

es fliegen Blätter, Äste, Plane

auf der Baustelle bewegt sich der Krane

wer diese Lage nicht gecheckt

Dächer hat s scho abgedeckt

Baum auf Fahrbahn liest man später

Frau verletzt sich - Sanitäter

die Feuerwehr rast durch die Stadt

auch die im Landkreis was zu tue hat

dess Wetter is ja sehr etrem

Schnee, Eis, Wind stört es wem

die Autofahrer sind in Gefahr

so wi es schon immer war

denn wie schnell ein Baum doch liecht

wie schnell hat mer einen abgegekriecht

durch dess gewedel finst kaum Schlaf

drum beib zu Hause und sei brav

auch wenn des Wetter uns auch trotz

wenn auf bist wird glei los gemotzt

doch irgendwann legt sich der Wind

und ist verschwunden ganz geschwind

was bleiben wird, ob krass ob Netter

mal sehen wies weiter geht mit dem Wetter

und dess wieder ein der Narrezeit

da mechst was mit ihr Leit

und so endet diese Gschicht

für heute mein Gedicht

bis zum nächste mal  hässts Tschau

nen schöne Fasching und Helau

Versbach, 13.01.2017 - 4.50 h

Da sitz ich wieder und schreib

gereimt so für den Zeitvertreib

denk über die Weltgschichte nach

was so bassiert is Tach für Tach.

Flüchtlinge geht mir trotz dem Gemecker

derzeit langsam aufn Wecker

Terror in München und Paris

Mensch leut seit ihr fies

in Köln spinne sich auch Leut zamm

das die nitt alle öbbes an der Schraube hamm

bei uns in Würzburch hört mers auch

da zieht sich zamm mei dicker Bauch

Silvester ist ein Trauertach

so wie mer dess gar nit maach

ein 11 jähriges Mädle durch Schüsse is tot

fassungslos seh ich schon rot

wie söll dess noch weiter  geh

Zulunftspläne gar nitt seh

nur Hoffnung dasses besser wird

doch ich gläbb das man sich irrt

es wird noch viel viel schlimmer

brutale Meldunge ständig immer

und wer guckt zu und schüttelt den Kopf

der Politiker der blöde Kropf

und Frau Merkel mittendrin

hat für Deutschland keinen Sinn

wenn andere Menschen wichtiger stehn

wo soll der Deutsche noch hingehn

doch all die Gedanke nutze nix

und so enden diese fix

drum machts gut ihr liebe Leut

des warsch für heut.

Versbach, 08.01.2016 - 1.14 h

Da sitz ich groad und bin schockiert

was alls so in der Wält bassiert

da suchese eh Fluchzeuch im Meer

wo kam des jetzt nommel her

Ukraine hört mer jeden Taach

dadrübe hömse aah eeh Blaach

eh Fähre is aah umgekibbt

wasses nit so alles gibt

und bei uns hängt der Hausseche schief

wie vorin mei Vadder plärrte und rief

doch jetz mach mit dene Gedanke Schluss

weil ich amoal ins Bettle muss.

22.04.2014 um 23.35h

Jetzt is widder Narretei
so schö mörstz es ganze Joahr  sei
mit Alaaf,  Hau Ruck, Ahoi und Helau

mache mir widder eeh subber Schau

beim Rucki Zucki gehn Händ nauf und no

beim Hände zum Himmel bist scho Ko
und liechtt Margit Sponheimer Dir im Ohre

denn die is ja am Rosemontach gebore

die nächste trällern  ganz laut ja

vom Viva Colonia

und in Düsseldorf träte auf in Pose

Campino und sei Tote Hose

und in Määnz da steppt der Fecher

wenn sie hörst die Liedli vom Ernst Necher

und sei Enkel reiht sich nahtlos ei
der Schatten vom Dom muss herrlich sei

doch zurück in der Heimat - mei Gedanke

endli semmer wieder in Franke

und Michl Müller zersetzt sei Triebe und singt

vom Vollwärmeschutz der Liebe

egal wo de bist odder dörfst sei

überall is Narretei

in diesem Sinne also Tschau

euer Jürchle und Helau.

08.11.13 um 0.30 h

Man sagt mir nach ganz ungemein

dem Kerl fällt doch immer was Gereimtes ein

das kann schon sein steht hier zu lesen

ich bin wieder Reimen gewesen

man braucht sich nur zu den Tasten beugen

die das erdachte dann erzeugen

und auf diese Seite posten

ganz umsonst halt ohne Kosten

und viele meinen dann zu mir

wer so was kann, ich gönn es Dir

drum schließe nun diese Worte

hier und jetzt an diesem Orte.

07.08.2013 um 16.55h

Ich sitze hier und muss nicht hasten

tipp hier und da was in die Tasten

auf den Foren die ich offen hätte

schreib ich auch noch also ich cha(ä)tte

trink immer wieder ohne Ruck

vom Cappuccino manchen Schluck.

So finden sich halt ohne Eile

diese und so manche Zeile

die sich hier nun aufschichtet

die gereimt ist und gedichtet

die wird hier erledigt

und so gleich hier Live verewigt.

Doch nun will ich die Zeit genießen

und hier dieses Gedichtlein schließen

drum lieber Leser mach es gut

ich bin fertig und nehm den Hut

und werde nun von hier gehn

bis demnächst Auf Wiedersehn!

03.07.13 um 16.35 h

Wer hier nun reinschaut und erschreckt

der hat die Zeilen auch gecheckt

die hier sind alle ausgeteimt

vereint sind und gereimt.

Wer die Sätze nicht kapiert

der ist ein Armer aber kultiviert

doch bevor der es registrert

ist er bei mir schon archiviert.

Wer diese Zeilen nicht erkennt

der hat zu lange schon gepennt

drum höre ich jetzt auf zu Dichten

und such mir andere Geschichten-

27.06.12 um 1.41 h

Ich sitze hier an der Tastatur

und reime eben einfach nur

was mir so kommt jetzt in den Sinn

war eben noch im Hirnkasten drin.

Ich sitze hier und denke heiter

über die nächsten Zeilen weiter

und tippe diese wieder fein

eben übers Keyboard ein.

Doch leider ist schon recht spät

früh morgens dann der Hahn auch kräht

doch ich hab eh die Ohren zu

drum lieber Hahn geb einfach Ruh.

So endet hier nun dies Gedicht

fertig aus und Ende - Schicht.

22.12.12 um 0.59 h


Aus dem Stand

 

Wer aus dem Stande reimt und dichtet

und über sich selbst nichts berichtet

andere in die Pfanne haut

und ab und zu auch Mist mal baut

der kann meistens nix dazu

also lasst ihm seine Ruh

und probiert mal selbst das Dichten

denn dann könnt ihr selbst berichten

ob ihr selbst könnt das Reimen

ohne einen Anzuschleimen

da für braucht man stets Geschick

und den richtigen Augenblick

denn sonst passiert Euch bloß

und der Reim geht in die Hos

und ich bedenke zum End der Gschicht

so einfach ist das Dichten nicht.

04.10.2011 um 12.17h

 


Nochn Gedicht

 

Mir is grad ewe eingefalle

gereimt grüß ich Euch jetz Alle

die hier auf dieser Seit gewäse

und höm dess oder dess Gedicht geläse

die üwer meine Worte schtaune

und denke der hat immer gute Laune

der reimt und hat gedichtet

und is mit Humor ganz fest beschichtet

mecht dess ahh in Mundart und Prosa

und sieht die Tage Grün, Blau, Rosa

is immer für eeh Schprüchle gut

braucht kee Kappe odder Hut

ist meistens fröhlich und auch heiter

sowie manchs Fröschle auf der Leiter

und kummt jetz zum Schluß

weils Gedicht nit länger sei muss.

 

26.03.12 17.40h